Philips Airfryer XXL Smart Sensing: Test & Bewertung


Note 1,3 - Testsiegel Heißluftfritteusen24

Vorteil

Vorheizen nicht notwendig

Vorteil

Aufgrund der Größe für eine Familie geeignet

Vorteil

Leistungsstarke Heißluftfritteuse 

Vorteil

Smart Sensing Technologie für noch einfachere Handhabung

Nachteil

Gewicht: 8 kg schwer und etwas sperrig

Nachteil

Hoher Preis

Zuletzt aktualisiert: 01. Oktober 2021

Der Philips Airfryer HD9860/90 XXL mit Smart Sensing Technologie ist eine Weiterentwicklung der Philips HD9650/90 und HD9762/90. Die einzige Veränderung ist die zusätzlich integrierte Smart Sensing Technologie.

Was versteht Philips unter Smart Sensing und ist es den Aufpreis zu den anderen Modellen wert? Wie schneidet das Gerät in unserem großen Heißluftfritteusen24-Test ab?

Hier erfahrt Ihr es.

Für wen ist dieses Produkt geeignet?

Die Philips HD9860/90 Airfryer XXL mit Smart Sensing eignet sich für größere Haushalte wie Familien. Durch ihr Fassungsvermögen von 7,3 Litern ist sie in der Lage große Portionen auf einmal zuzubereiten. 

Die Smart Sensing Technologie übernimmt die genaue Einschätzung der Zubereitungszeit. Das kann für unerfahrene Nutzer durchaus hilfreich sein. Fortgeschrittene Airfryer-Anwender werden davon weniger profitieren. 

Man sollte genug Stauraum in der Küche (alternativ auch im Keller oder Abstellraum) zur Verfügung haben, da dieses Modell definitiv zu den größten Heißluftfritteusen gehört.

Funktionen in der Übersicht

Digitaler Touchscreen

Automatisches Abschaltfunktion

Spülmaschinenfeste Bestandteile für eine einfache Reinigung

Signalton

Warmhaltefunktion

Rezeptbuch und App

Voreinstellung für bestimmte Gerichte

Füllvolumen / Fassungsvermögen1400g / 7,3l
Leistung2220W
Temperatur40-200
Abmessungen43.3 x 32.2 x 31.5 cm
Gewicht8 kg
Anzahl Personen4-5

Was genau ist die Smart Sensing Technologie von Philips?

Die Smart Sensing-Technologie passt während Garvorgangs automatisch die Zeit und Temperatur an. Es muss jedoch vor dem Kochvorgang ausgewählt werden, um welches Gericht es sich handelt. So soll es gehen: Hähnchen in den Airfryer, Gerät anschalten und Programm für Hähnchen auswählen und starten.

Funktioniert das tatsächlich so einfach? Wir haben es getestet.

Die Smart Chef-Programme stehen für die folgenden Lebensmittel zur Verfügung:

Tiefkühlpommes

Selbstgemachte Pommes

Fisch

Hähnchenunterschenkel

Ganzes Hähnchen

Nach dem Auswählen, um welches Gargut es sich handelt, berechnet das Gerät die ideale Temperatur und Frittierzeit. Während der Berechnung läuft der Garvorgang bereits.

Alles in allem funktioniert die Smart Sensing Technologie ganz gut. Nachdem jeder seine Pommes etwas anders möchte, der eine eher bräuner, der andere eher etwas weicher, ist die Funktion aber nichts bahnbrechendes. Was uns beim Zubereiten von Pommes gut gefallen hat, dass man durch ein Timer-Signal an das Schütteln der Pommes erinnert wird. Dies ist auf jeden Fall ein Vorteil, im Vergleich zu den Modellen ohne diese Smart Chef-Funktion.

Welche Gerichte lassen sich zubereiten?

Genauso wie bei den Philips Airfryer XXL Modellen ohne Smart Sensig-Funktion sind sehr viele Gerichte für die Heißluftfritteuse geeignet.

Der Klassiker der Fritteusen sind Pommes. Durch den großen Korb lassen sich problemlos über 1 kg Pommes zur gleichen Zeit zubereiten. Werden die vom Hersteller angegebenen 1,4 kg in den Fritierkorb gepackt ist die Zubereitung etwas umständlicher, da sich die Pommes nicht mehr so gut durchschütteln lassen. Außerdem nimmt die Zubereitungsdauer deutlich zu.

Wir haben die besten Ergebnisse erzielt, wenn wir den Korb nicht komplett vollgemacht haben sondern maximal 1,2 kg Pommes zeitgleich zubereitet haben. Die Fritierdauer schwankt bei 180 °C je nach Pommesmenge zwischen 13 und 32 Minuten.

Wichtig! Es muss für die Zubereitung von tiefgefrorenen Pommes kein Öl oder Fett mehr extra hinzugegeben werden. Die Pommes frites sind schon vorfritiert! Wenn Ihr die Friten selber mit frischen Kartoffeln kochen wollt, sollte ein wenig Öl hinzugegeben werden, um den typischen Pommes-Geschmack zu bekommen.

Diese Heißluftfritteuse Airfryer XXL von Philips ist so groß, dass problemlos ein ganzes Hähnchen zubereitet werden kann. Nach ca. 50 Minuten bei 180 Grad ist es fertig und die Haut ist sogar knusprig! Das ist wirklich genial!

Hähnchen Airfryer Philips xxl

Dadurch, dass eine Heißluftfritteuse wie ein Umluftbackofen funktioniert, lassen sich neben dem Klassiker Fritten auch noch viele weitere Gerichte in dem Philips Airfryer XXL Smart Sensing zubereiten:

Kartoffelecken

Frühlingsrollen

Chicken Nuggets, Hühnerbrust, Hähnchenschenkel, Würste

Koteletts, Schweinebraten und Fisch

Backen ist ebenfalls möglich: Muffins, Aufbacken von Brötchen oder Brot

Geruchsentwicklung und Geräuschpegel

Es riecht bei der Zubereitung nur leicht nach frischen Pommes, kein Vergleich zu herkömmlichen Fritteusen. Die Geruchsentwicklung ist sehr mild und somit nicht störend. Die Lautstärke der Heißluftfritteuse ist ebenfalls angenehm und mit einer Mikrowelle vergleichbar.

Reinigung

Die Reinigung der Heißluftfritteuse ist sehr einfach.

Die Reinigung ist  exakt so wie bei den anderen Airfryern XXL von Philips und wirklich einfach. Der Fritierkorb lässt sich herausnehmen und ist geeignet für die Spülmaschine. 

Die Wanne sammelt das überschüssige Fett während dem Backvorgang und lässt sich ebenfalls im Handumdrehen reinigen (entweder in der Spülmaschine oder im Spülbecken.)

Kundenbewertungen

Alle Kundenbewertungen der Philips Airfryer XXL mit Smart Sening sind sehr ähnlich zu denen der Vorgängerprodukte ohne die neue Technologie.

Die meisten Kunden sind von der Heißluftfritteuse hellauf begeistert. Das Gerät überzeugt durch erstklassige Ergebnisse, tollen Geschmack und die einfache Handhabung. Viele Gerichte sind mit dem Airfryer bereits fertig, bis der Backofen aufgeheizt wäre.

Die Smart Sensing-Technologie kommt aber nicht bei jedem Nutzer gut an, die Meinungen gehen auseinander. Etliche Kunden schwärmen von der unterstützenden Technik, andere wiederum haben keine guten Erfahrungen gemacht.

Unsere Bewertung

Unserer Meinung nach ist der Philips Airfryer XXL mit Smart Sensing eine sehr gute Heißluftfritteuse. Durch die Größe ist das Modell vor allem für größere Haushalte geeignet. Der Geschmack und die Konsistenz der Pommes, sowie die angenehme Handhabung haben uns überzeugt. 

Die Smart Sensing Technologie ist „nice to have“, aber nicht zwingend notwendig. Ob sie den Aufpreis wert ist, muss jeder für sich entscheiden.

Wir würden uns eher für den Philips Airfryer XXL ohne Smart Sensing entscheiden. Das ist auch unser Testsieger (mehr dazu hier).

Lieferumfang und sonstiges Zubehör

Man kann den Airfryer noch durch zusätzliches Zubehör erweitern:

*Letzte Aktualisierung am 20.10.2021

Marie Winter
Marie Winter

Mein Name ist Marie Winter, ich bin gelernte Köchin & koche mit voller Leidenschaft. Des Weiteren bin ich als Autorin und Testerin von Küchengeräten tätig. Ich habe alle Heißluftfritteusen ausführlich getestet und teile meine Erkenntnisse hier mit Ihnen.